Herzlich Willkommen bei der ERPS e.V.!

Die ERPS ist ein europaweites Netzwerk aus Spielern, Blockflötenbauern, Händlern und Verlegern. Angestrebt ist ein fachlicher Austausch und die Begegnung von Blockflötisten verschiedener Tätigkeitsbereiche und Spielniveaus. Die internationale Blockflötenbiennale ist spannendes Forum für professionelle Spieler, Aussteller, Blockflötenfreunde und Musikliebhaber aus ganz Europa. Serviceleistungen des gemeinnützigen Vereins sind vor allem der Internetauftritt aller Mitglieder mit Präsentation von Konzerten, Publikationen, Bekanntgaben sowie die kostenlose Teilnahme an den Blockflötenbiennalen.


 

AKTUELLES

Die European Recorder Players Society freut sich,
die Gewinner des ersten ERPS Blockflötenwettbewerbs
präsentieren zu dürfen:

Altersgruppe I (12-15 Jahre)
1. Preis: Susanne Knoch
geteilter 2. Preis: Carla Hergesell und Christian Prohammer

Altersgruppe II (15-18 Jahre)
1. Preis: Felix Gutschi
2. Preis: Judith Wolff
3. Preis: Barbara Faulend-Klauser

Altersgruppe III
geteilter 1. Preis: Maruša Brezavšček, Marita Gehrer und Vera Bieber

Die Gewinner konnten sich über Instrumente von Francesco LiVirghi, Ralf Ehlert, Luca da Paolis,
Stephan Blezinger und Mollenhauer, Preisgeld, einer Stunde mit Antonio Politano und Noten von Mieroprint freuen.

Die Fotos der Biennale 2016 sind online!

24.10.16: Einer Blockflötistin aus Salzburg
sind ihre Instrumente abhanden gekommen.
Bitte um besondere Aufmerksamkeit,
wenn in nächster Zeit Instrumente zum Privatverkauf angeboten werden.
(Ernst Meyer, Alt 415 Hz, Buchsbaum, Bressan Modell,
Ernst Meyer, Voice 415 Hz, Buchsbaum, Bressan Modell,
Andreas Schwob, frühbarocker Sopran 415 Hz, Modell mit Doppellöchern unten, helles Holz,
Andreas Schwob, G-Alt, 415 oder 466 Hz, helles Holz,
Coolsma, Alt 440 Hz, schwarz mit weißen Zierringen,
Moeck, Sopran 440 Hz, Ebenholz)
Weitere Infos auf Facebook.

 


 

Da diese Website gerade überarbeitet wird, ist der Mitgliederbereich leider noch nicht vollständig zugänglich. Auch werden sowohl der Veranstaltungskalender sowie Wettbewerbsausschreibungen laufend aktualisiert.

24.04.2017

 

Nächste Veranstaltungen

Datum Veranstalter Stadt Location Land
3. Kölner Blockflötenfest
06/05/17 Rheinische Musikschule Köln 51067 Köln Regionalschule Mülheim/Holweide Germany
Adresse: Johannes-Bensberg-Straße 10.
Zum dritten Mal richtet die Rheinische Musikschule Köln in Kooperation mit der Bergischen Musikschule Wuppertal einen Festtag rund um die Blockflöte aus. Hochkarätige Workshops wechseln sich mit vielfältigen Konzerten aller Altersstufen ab, eine Instrumentenausstellung lädt zum Probieren ein und für das leibliche Wohl ist obendrein gesorgt!
Informationen und Anmeldung
La Serenissima
06/05/17 Lucia Mense 58332 Schwelm Early Music Shop im Ibach-Haus Schwelm Germany
Zeit: 10:00am. Adresse: Wilhelmstraße 41.
Musik der Renaissance und des Barock aus der Kulturmetropole Venedig
La Serenissima – die heitere, die strahlende Stadt – wird Venedig seit der Renaissance genannt. Der Hof des Dogen, die Palazzi der Adligen und der Patrizier, die Theater und die Kirchen förderten ein vielfältiges kulturelles Leben. Die Mehrchörigkeit, das Konzert und die Oper nahmen hier ihren Anfang, und für die Entwicklung von Madrigalen, Motetten und Tanzmusik gingen wichtige Impulse aus.
Durch den Notendruck und das Verlagswesen und natürlich auch durch Komponisten wie die Brüder Gabrieli, Monteverdi, Vivaldi und Albinoni wurde Venedig zu einem wichtigen musikalischen Zentrum.
Baroque at the edge – pushing the boundaries
12/05/17 - 20/05/17 London Festival of Baroque Music 2017 London St. John’s Smith Square United Kingdom

Our Festival theme for 2017 is inspired by the anniversaries of two of the period’s most important figures: Monteverdi (born in 1567) and Telemann (died in 1767). These two great composers worked at opposite extremes of the era, and could both be said to have had a creative foot outside the Baroque – back in the Renaissance period in Monteverdi’s case, forward into the Classical period in Telemann’s – so we’ve decided to reflect this in our programming and entitle our theme Baroque at the Edge.
We won’t just be looking at the chronological edges of the Baroque, however; the title is also an excuse to investigate some of the other ways in which Baroque composers and performers have pushed at the boundaries, whether expressively, sonically or even geographically. As ever, there’ll be opportunities to hear major masterpieces of the Baroque from the likes of Bach, Handel and Monteverdi alongside less familiar music of the highest quality by Telemann, Rameau and Pergolesi performed by top international artists including Vox Luminis, the Freiburg Baroque Orchestra and the Early Opera Company.
Priority booking opens for Friends of London Festival of Baroque Music and Friends of St John’s Smith Square on Monday 30 January 2017 (in person, by phone and post only) and general booking opens on Monday 6 February 2017 (also online).

mehr Informationen

Abonnieren: RSS | iCal

 

zum Veranstaltungskalender